Echt weihnachtlich. Das Raurisertal im Advent.

Heiße Maroni und eine Tasse Glühwein, selbstgebackene Kekse und würzige Lebkuchen ... Der Advent im Raurisertal ist aber nicht nur voll kulinarischer Köstlichkeiten, er ist auch sehr stimmungsvoll und musikalisch angehaucht. Am besten zu spüren ist das Rauriser Adventsg´fühl auf den Adventmärkten und bei der "Weihnachtliche Rundroas". 

An den zwei Wochenenden vor Weihnachten finden bei uns im Raurisertal, im Herzen des Nationalpark Hohe Tauern, jeweils am Nachmittag am Marktplatz unsere Adventmärkte statt. Mit vielfältigen Geschenks- und Dekorationsideen, weihnachtlichen Gestecken, handgemachten Christbaumkugeln und Klosterarbeiten. Natürlich darf auch der kulinarische Genuss nicht zu kurz kommen - dafür sorgen die Aussteller mit ihren kalten und warmen Schmankerln. Jeder Adventmarkt hält außerdem ein echtes Highlight für die ganze Familie bereit: Eine lebende Krippe mit Esel und Schafen, Schaudrechseln, eine Christkindlwerkstatt , in der gebacken und gebastelt wird, Führungen in den Rauriser Kirchturm - oder die Anklöckler kommen zu Besuch.   

Rauriser Adventmärkte 2017

2017 finden die Rauriser Adventmärkte jeweils am 09. und 10. Dezember sowie am 16. und 17. Dezember von 15 bis 20 Uhr am Rauriser Marktplatz statt.

Weihnachtliche Rundroas im Raurisertal

Die Fackelwanderung, die am Marktplatz Rauris startet, führt unsere Gäste durch die Marktstraße zum ersten Stopp im Rauriser Talmuseum. Von dort geht die Roas weiter zum Heustadlhof, dem beliebten Hofladen in der Rainbergstraße, und zur letzten Station - dem Palfenhäusl in der Gaisbachstraße. Dort dürfen wir einen Blick in den Schafstall der Familie Egger werfen, bevor wir uns auf den Weg zurück zum Marktplatz machen.

Umrahmt wird die "Weihnachtliche Rundroas" von traditionellen Musikstückerln der Weisenbläser. Da gerade in der Weihnachtszeit der Genuss nicht zu kurz kommen darf, werden Punsch, Glühwein, selbstgemachte Kekserl und Kletzenbrot angeboten.