Was zum Geier 
fliegt denn da? 

Raurisertal Krumltal Bartgeier | © NPHT - Fotograf Markus Leitner

Was zum Geier 
fliegt denn da? 

Das Krumltal in Rauris ist ein wahres Naturparadies. Bekannt als das "Tal der Geier", bietet es beeindruckende Landschaften, kristallklare Bäche und eine reiche Tierwelt. Ideal für Wanderungen und Naturbeobachtungen, lädt das Krumltal zu unvergesslichen Abenteuern in unberührter Natur ein. Entdecken Sie die Schönheit des Krumltals und erleben Sie den Nationalpark Hohe Tauern hautnah!

Geführte Wanderungen

Im Rauriser Krumltal, auch liebevoll Tal der Geier genannt, ziehen die Könige der Lüfte ihre Kreise: Steinadler, Gänsegeier und Bartgeier sind hier, mit etwas Glück und Fernglas, in freier Wildbahn zu beobachten. 

Dieses wildromantische Seitental vom Raurisertal, wurde 1986 für die Wiederansiedelung der in Europa bereits ausgerotteten Bartgeier ausgewählt. Außerdem zählt das Krumltal zu den, von Steinadlern, am dichtesten besiedelten Tälern der Hohen Tauern in Österreich.

Tipp: Wer noch mehr Greifvögel hautnah erleben möchte, kommt an der Greifvogelwarte der Rauriser Hochalmbahnen Falken, Eulen und Adlern ganz nah! 

Auf dem Lehrweg "Könige der Lüfte" durch das Rauriser Krumltal erfahren Sie mittels Schautafeln Interessantes über die imposanten Greifvögel, die hier zwischen Wasserfällen, Felsblöcken und Almweiden einen idealen Lebensraum gefunden haben.

Die leichte und familienfreundliche Wanderung führt Sie in rund 1,5 Stunden durch die Natur, vorbei an der Kasermandlquelle bis zur bewirtschafteten Bräualm. Neben Greifvögeln entdecken Sie auf Ihrer Wanderung vielleicht weitere Wildtiere wie Gämsen, Murmeltiere und Steinwild.

Ins Tal der Geier geführte Nationalpark Exkursion 

 

Termine:
jeden Mittwoch von 10.07. bis 04.09.2024
10. | 19. & 24. September 2024
1. & 8. Oktober 2024
Treffpunkt: Parkplatz Krumltal um 8.45 Uhr, offenes Ende bei der Bräualm um ca. 13 Uhr
Kosten: Euro 22,- pro Person, Kinder in Begleitung der Eltern frei (10 - 16 Jahre).
Kostenlos mit der Raurisertal Gästekarte und der Nationalpark Sommercard.
Anmeldung: Bis zum Vortag um 17 Uhr im Tourismusbüro, T.: +43 6544 20022 (keine Anmeldung im Juli & August nötig!)
Gesamtgehzeit: 3 Stunden, ca. 400 Höhenmeter im Anstieg
Anforderung: mittelschwere Sommerexkursion. Wander- oder Bergschuhe mit guter Profilsohle erforderlich.
Sonstiges: Anreise mit dem Bus Nr. 640 möglich; Hunde nicht gestattet. 

Tal der Geier