Hakuna Matata Bei Österreichs coolster Integrationsveranstaltung

(c)FMT Anton Temmel
(c)FMT Anton Temmel
(c)FMT Anton Temmel

Bei Österreichs coolster Integrationsveranstaltung, den Afrikanischen Rodelmeisterschaften im Raurisertal, rodeln Afrikaner gemeinsam mit Volksschülern aus dem Raurisertal um den Sieg.

Bereits zum dritten Mal fand am 7. März 2015 die Afrikanische Rodelmeisterschaft auf der Naturrodelbahn in Kolm Saigurn statt. An den Start gingen 35 afrikanische Teilnehmer aus 16 Staaten Afrikas und 18 SchülerInnen der Volksschulen Rauris und Wörth. Bevor es an den Start ging, wurden die afrikanischen Teilnehmer von der Rauriser Bergrettung beim Rodelworkshop in den Rodelsport eingeführt.
Ein Highlight der Integrationsveranstaltung war die Ausstellung "Afro Alpine Art": heimische Künstler gestalteten bereits im Vorfeld gemeinsam mit afrikanischen Teilnehmern Kunstwerke, die im Zuge der Rodelmeisterschaften präsentiert wurden. Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute: einem Kinderhilfsprojekt in Ghana (SoRiNato), für das Sally Goldenboy, einer der Teilnehmer, verantwortlich zeichnet. Für erstklassige Stimmung sorgten unter anderem die Jam Sessions der afrikanischen Trommler gemeinsam mit der Rauriser Tanzlmusi.

Die Idee hinter der „coolen Veranstaltung“ ist Integration durch Sport und durch kulturellen Austausch mehr Verständnis für unsere Mitbürger zu schaffen. Für die Afrikanischen Rodelmeisterschaften wurden das Raurisertal und der Verein „Sport spricht alle Sprachen“ bereits mit dem Integrations-Anerkennungspreis Sport 2013 und dem Austrian event Award/green event 2014 ausgezeichnet. Und eine weitere - die bereits vierte - Auflage der Rodelmeisterschaften ist bereits in Planung: im März 2016.

Ergebnisse 2015:
Als Siegerteam ging das Team „Kamerun Kapverde Pinzgau“ hervor. Zweitplatzierte war das Team „Ghana Pinzgau“ vor den Drittplatzierten vom Team „Somalia Pinzgau“.

Bei den afrikanischen Rodlerinnen hatte Aurelie Mayer-Musah vom Rodelclub Südafrika Salzburg die Nase vorn und konnte sich gegen Cathy Kagiri vom Rodelclub Kenia Salzburg und Sheke Mbugua vom Rodelclub Kenia Linz durchsetzen. Bei den Herren gewann Sandro Malone vor Pedro Cardoso, dem Lokalmatador, und Sally Goldenboy vom Rodelclub Ghana Salzburg. Die Tagesbestzeit errodelte Melanie Schwebig von der Volksschule Rauris.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Afrikanischen Rodelmeisterschaften im Raurisertal!
„Nafurahi kukutana na nyinyi!“ – Wir freuen uns, Sie zu sehen!